Banken Geld und Betrug

ich muss ehrlich sagen, ich habe es satt! Ich habe es satt betrogen zu werden!

Wenn ich darüber nachdenke werde ich wütend. Wirklich. Das Geld und Banken und Finanzsystem sind so ausgelegt das wir abgezockt und ausgeblutet werden. Wir dürfen für ein paar wenige die oben sitzen wie Sklaven schuften!

Ich habe es satt! Es reicht mir ich, habe keine Lust mehr darauf!  Denn es ist nicht gerecht und es ist endlos dumm die Welt so funktionieren zu lassen!

Es ist mehr für alle da, mehr Geld und mehr Ressourcen! Es gibt keinen Grund dafür ein Geldsystem zu verwenden das in privaten Händen liegt in dem ein paar wenige wie Könige abkassieren. Während dem der Rest schuftet um ihnen noch mehr Kohle in den Arsch zu schieben.

Völlig sinnlos und dumm!!!

Genaueres wie pervers unser Geld und Bankensystem funktioniert hab ich bereits hier beschrieben!     https://wirbelung.wordpress.com/2010/02/27/das-geldsytem-kurze-ubersicht-und-kritik/

Ein neues Geldsystem muß her! Und zwar besser heute als morgen. Ich tendiere für ein staatliches Geldsystem in dem die Gewinne wieder an das Volk ausgeschüttet werden.  Auf jeden Fall ein Geldschaffungssystem in dem die Schaffung von Geld nicht mit Profit behaftet sein darf!

Ein wichtiges Prinzip bei dem Ganzen ist auch das Geld im Fluß bleiben sollte bin deswegen auch nicht abgeneigt gegenüber Silvio Gesells Theorien und Ideen, bei denen Geld eine automatische Inflation integriert hat. So gibt es die Motivation Geld auszugeben und es bleibt im Fluß!!

Auf jeden Fall hab ich keinen Bock mehr beschissen zu werden! Der erste Schritt ist es wütend zu werden und das bin ich jetzt!

Ich werd nen anderen Ort für mein Geld finden, ein alternatives Geldsystem, sobald ich eins find bin ich dabei!! In Edelmetall anlegen?! Wo ein Wille ist, ist ein Weg!

Ich hab es satt!! nichts gegen Geld aber weg mit diesem verdammten Geld- Finanz- Zins-und Bankensystem!!!!!

Wir werden um ein glücklicheres Leben betrogen jeden Tag!!! Und es ist Zeit daran etwas zu ändern und zwar jetzt!

Wer ist meiner Meinung?

Advertisements

5 Antworten zu “Banken Geld und Betrug

  1. Ferdinand Lachinger

    Bin ganz ihrer Meinung, wir werden Länge mal Breite über den Tisch gezogen!
    Nur sehe ich die Hauptschuld bei uns selbst wir spielen ja brav mit …. und das wird meiner Ansicht auch noch eine Weile so bleiben, der Leidensdruck ist noch nicht groß genug. Mit anderen Worten der Großteil der Menschen ist noch nicht reif für einen Wechsel der Dinge …. so was bleibt ist für sich selbst zu sorgen und abwarten.

  2. @ F. Lachinger: Das Problem ist nur, es bleibt der Natur und damit immer mehr Menschen immer weniger reale und reele Chance für sich selbst zu sorgen und abzuwarten (siehe Nordafrika, Spanien, Griechenland, …) das waren keine Aufstände aus Jux und Tollerei. Das war und ist die geballte Wut v.a. junger Akademiker, die für sich keine Zukunft mehr sehen. Aber auch hierzulande haben wir genug frustrierte Mc-Job-Master.
    Anektote: Eine Uni-Assistentin baute, selbstverständlich zu einem Schandlohn, den ganzen Medienzweig eines Instituts auf und wurde anschließend, als der Laden lief, freundlichst auf die Straße gesetzt. Sie verkauft jetzt Wanderkleidung. Das ist kein Einzelbeispiel. Das hat System: the winner takes it all und der Rest erfreue sich seiner Flexibilität. Es liegt auf der Hand, dass nach diesem System das allgemeine Vertrauen zur Legitimität gesellschaftlicher Einrichtungen schmelzen muss, wie Schnee in der Sonne. Das System ist aber allgegenwärtig und selbstverständlich und bescheuert, denn um zu funktionieren muss es das x-fache an Ausbildungen und Lebenshoffnungen und Rohstoffen verfeuern als eigentlich nötig wäre. Wie immer: Ausdehnung der Gesellschaftskosten zu Gunsten einiger weniger Privatnutzen. Das ist nicht nur Modell der Finanzwirtschaft – es frisst sich durch alle Gesellschaftsbereiche.
    Ich gebe Ihnen nur bedingt Recht in Ihren Ansichten über die Rolle der Individualschuld und menschlichen Reife. Insofern, als sich in Systemen der/ die Einzelne nicht gegen systemische Zwänge wehren kann, ohne auf der Strecke zu bleiben. Es bleibt also gar kein Raum, allgemein zuträgliches Verhalten zu üben. Hinzu kommt, dass wir medial gehirngewaschen werden was jetzt schon zu der traurigen Tatsache führt, das wir sozial verblöden. Vor 30 Jahren lief im Abendprogramm Fellini und Polansky! Ja sogar Kafkaverfilmungen! Und zwar zur Hauptsendezeit! Da half kein Jammern! Und jetzt wackeln schönheitschirurgisch optimierte Elendsgestalten ihre adoleszenten Glieder zu Wummerbäßen um „Dancing Star“ zu werden. Und das ist nicht ihre Schuld und Doofheit. Das haben wir Ältere Ihnen angetan. Es stimmt, die kollektive Begeisterung für die Freiheiten des Privatfernsehens brachte uns neben Shows auch Spielfilmpausen zwischen den Werbeblöcken und das immerhin auf 99 Kanälen! Doch in diesen gnadenlos gleichgeschneiderten Machwerken bemühen sich Nichtraucher und Diät-Cola Trinker mit dem Empathievermögen eines Grottenolms im ewigen Kreislauf darum, sich selbst, die Geliebte, die Vereinigten Staaten, die ganze Welt und/oder eben doch wieder nur ihre Famlie vor hanebüchenen Gefahren zu retten (Vulkanausbruch, Monsterschlangen, Regierungsagenden, Kometen, Außerirdische,… ) oder wir dürfen die Helden dabei bewundern, wie sie höchst einfallsreich jegliche Konkurrenz im Umkreis von hundert Meilen vernichten. Selbst steinzeitliche Höhlenbewohner würden soetwas redundant und lächerlich finden. Aber es ist das, was jetzt seit Jahrzehnten Gebetsmühlenartig auf die Menschen losgelassen wird, die am Abend einfach zu erschöpft sind, um einer sinnvollen und ev. sozialen Tätigkeit nachzugehen. Auf diese Art verlieren die Demokratien ihre wichtigste Grundlage: Denkende und sozialfähige Individuen. So wissen wir aber auch, wo anzusetzen wäre: Die einzige Möglichkeit ist kollektives Handeln und das muss nicht gleich ein Aufstand sein. Ein kleiner feiner landesweiter Fernsehstreik! Alle Bildschirme auf den Müll! Es geht darum, das mediale Primat der Weltdeutung und Welterklärung, die Philosophie des Gegeneinander, die marktwirtschaftliche Bestimmung sämtlicher Lebensbereiche zu brechen. Darum, die Rede von Marktzwängen als alles unterwerfende Naturgewalten als Lügendoktrin und Beleidigung der menschlichen Kulturfähigkeit zu entlarven.

    Beste Grüße

    Bering

    • Was Sie schreiben dem kann Ich nur zustimmen …. leider!
      Nur sehe Ich keine Lösung in Sicht, solange der Mainstream nicht einen Bewußtseinswandel vollzieht. Und klar das wird geschickt verhindert wie Leistungsdruck in der Arbeit, Verblödung durch TV und Unterhaltung, Konsum, u.s.w. , nur ja nicht zu viel Raum geben zum Denken. Genial einfache Strategie!
      Nur wie man diesen Zustand ändern könnte da bin ich ratlos … ich sehe keinen Weg. Es wird sich ändern wenns den Mainstream zum beißen anfängt, nur leider ist dann der Prozeß sehr schmerzhaft und erzeugt viel Leid was im Prinzip nicht notwendig wäre wenn Mainstream die Augen aufmachen würde …
      Frage: Was machen Sie mit Ihrer Wut … ?

  3. Die Staatsgewalt geht nicht vom Volke aus sondern von Banken, Konzernen, Medien und Politikern, die ihre gemeinsamen Interessen gegen den Willen des Volkes durchsetzen. Ihre Autorität über das Leben der Menschen wächst dank der Struktur des Geldsystems immer weiter, während der Staat systematisch immer tiefer in die Schuldenfalle getrieben wird.
    Die produktiv arbeitenden Menschen müssen durch permanent steigende Steuern und Abgaben immer mehr Zinsen, Pensionen, Diäten, Provisionen
    und Boni für andere erwirtschaften. Hunderte Milliarden Euro werden dem deutschen Steuerzahler derzeit „alternativlos“ durch „systemrelevante“ Banken gestohlen. Die meisten Politiker und Journalisten handeln dabei nur wie Marionetten des Mammons. Sie beschließen die Gesetze und erzeugen die Meinungen, für die sie bezahlt werden.
    quelle: http://www.steuerboykott.org/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s