Die geheime Geldreligion:

Die Demaskierung der Geldreligion

Wir haben nun erkannt, dass das Schuldgeld der Banken lediglich auf einem Taschenspielertrick basiert. Die Zahlen, welche bei der Kreditvergabe auf die Konten gebucht werden zählen in Wahrheit überhaupt nichts. Sie zählen höchstens noch sich selbst. Schuldgeld hat keine eigenständige physische Existenz , keine knappe und wertvolle Materie, keinerlei Substanz. Es ist lediglich  eine Methode , das Verhalten von Menschenzu steuern, sie unbewusst dazu zu bewegen, dass sie unangenehme Tätigkeiten ausführen, welche einfach nur Zahlen auf Papier oder in Computern erzeugen und diese dann Geld nennen.  Wenn aber im Schuldgeldsystem keine materielle Substanz mehr nachweisbar ist und dieses System auch nur funktioniert, solange alle daran glauben, dann handelt es sich bei diesem System auch nicht um eine wissenschaftlich fundierte  Methode.

Bei einem System das sich nicht auf ein materielles Fundament stützt und für seine Funktion vom Glauben aller Beteiligten abhängt handelt es sich in Wahrheit um eine Religion. Wenn diese Religion jedoch vom Staat zwingend vorgeschrieben wird – die Verwendung von Staatsgeld als gesetzliches Zahlungsmittel – , dann ist es sogar eine Staatsreligion. Da aber der Bevölkerung dies nicht erklärt wurde, befinden sich die Menschen der sogenannten freien Marktwirtschaften heute tatsächlich in einer geheimen Staatsreligion, die ohne ihr Wissen und ohne ihr Einverständnis permanent über ihr Leben bestimmt. Buchhalter , Wirtschaftsprüfer, Wirtschaftsstatistiker und jene Gremien, welche die Gesetze für diese Bereiche entwerfen, sind daher in unserer Gesellschaft keine Wissenschaftler, sondern sie sind die geheimen Priester  der Geldreligion, die sicherstellen, das die nicht eingeweihten Menschen sich auch in Zukunft ihren sinnlosen, ausbeuterischen und schädlichen Ritualen unterwerfen. Kriege gegen andere Religionen werden aus dieser Perspektive nicht nur leicht erklärbar, sie erscheinen geradezu als zwingend notwendig, wenn diese geheime Staatsreligion zugleich auch nach der weltweiten Herrschaft strebt. Insbesondere jene Religionen welche sich standhaft weigern , ein Zinssystem anzuwenden, werden dann natürlich als Todfeinde betrachtet.

entnommen aus:

Das Ende ds Geldes von Franz Hörmann und Ottmar Pregetter S157/158

Advertisements

Eine Antwort zu “Die geheime Geldreligion:

  1. Pingback: Alles geht den Bach runter. » Führt der „Bankrott“ des EURO direkt in den Wirtschaftsfaschismus? Teil 1, 2 und 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s